Montageanleitung

Montagewerkzeuge

  • Betonmischer

  • Fertigbeton (Estrichbeton oder ähnlich)

  • Erdbohrer oder Schaufel/ Spaten

  • Wasserwaage

  • Schnur

  • Holzkelle

  • Holzlatten und Schraubzwingen zum Sichern

Schritt 1

Den ersten Betonpfosten in das Fundamentloch stellen und mittels Schnur sowie einer handelsüblichen Wasserwaage Flucht – und Lotgerecht ausrichten. Den Betonpfosten möglichst mit Latten und Schraubzwingen zusätzlich abstützen damit dieser nicht umfallen kann.

Schritt 2

Nachdem Sie den ersten Betonpfosten lotgerecht ausgerichtet haben, stoßen Sie die erste Betonplatte in die Pfostennut. Die jetzt montierte Betonplatte lässt sich am anderen Ende mithilfe kleiner Holzkeile exakt ausrichten und  ausloten. Anschließend den Betonpfosten einbetonieren.

Schritt 3 und 4

Sie können je nach Motivausführung und Bodenbeschaffenheit bis maximal drei Betonplatten in die erste Betonpfostennut stoßen.

Schritt 5

Nachdem Sie die richtige Fundamenttiefe für das zweite Fundamentloch hergestellt haben, setzen Sie nun den zweiten Betonpfosten. Empfehlenswert ist es, den Pfosten etwas schräg in das Loch zu stellen und dann langsam in Lot (Waage) zu bringen. Somit stoßen die bereits montierten Betonplatten in die Pfostennut. Anschließend wird auch dieser Pfosten einbetoniert. Bei mehreren Zaunfeldern wiederholen sich jetzt die Schritte 2- 5.

Schritt 6 bis 8

Sind alle Betonpfosten und die ersten Reihen der Betonplatten montiert,  schieben Sie von oben die restlichen Betonplatten in die Pfostennut.

 

JB Zaundesign wünscht Ihnen viel Freude an Ihrer neuen Zaunanlage